Earth Day 2020 | 10 Inspirationen, wie du noch heute mehr Nachhaltigkeit in dein Leben bringst

Aktualisiert: Mai 6

22. April 2020 - Internationale Tag der Erde


Am internationalen Tag der Erde werden wir freundlich daran erinnert, wie wichtig Klimaschutz und Nachhaltigkeitsbewusstsein sind.

Es geht vor allem darum, mehr Bewusstsein für einen nachhaltigen Lebensstil zu schaffen und für Umweltprobleme, die aktuell bestehen, zu sensibilisieren.


Deshalb lasst uns diesen wundervollen Tag der Erde gemeinsam nutzen, um einen positiven Unterschied auf diesem Planeten zu machen.




10 Inspirationen, wie du noch heute mehr Nachhaltigkeit in dein Leben bringen kannst / #KarmaYoga


1. Pflanzliche Ernährung

Eine rein pflanzliche Ernährung hat mit Abstand den geringsten CO2 Fußabdruck.

Allein in Deutschland erzeugt ein Mensch pro Jahr durchschnittlich 11 Tonnen Treibhausgase. Menschen die sich rein pflanzlich ernähren, sparen jedes Jahr etwa 2 Tonnen ein, darunter 670 kg CO2. Zwei Tonnen Treibhausgase entsprechen nach Angaben der Zeitschrift Spiegel etwa acht Economy-Class-Flüge zwischen London und Berlin.

Du könntest also beispielsweise mehrere rein pflanzliche Tage in deinen Alltag integrieren oder einmal einen "Veganen-Monat" ausprobieren. Du wirst sehen, dass erfreut nicht nur Tiere und Umwelt, sondern auch Dich, deinen Körper und deine Gesundheit.

Pflanzliche Rezepte findest du hier.


2. Reduziere Plastik

Indem wir mehr in Hofläden, Unverpacktläden und auf Märken einkaufen, reduzieren wir bereits unseren Plastikmüll. Auch im Supermarkt kannst du inzwischen häufig auf eine unverpackte Variante zurückgreifen und zum Beispiel die einzelnen Äpfel in dein mitgebrachtes Obst- und Gemüsenetz geben.


3. Kosmetik- & Pflegeprodukte aufbrauchen

Wenn es dir so geht wie mir, dann hast du in den letzten Jahren eine Menge Pflege- und Kosmetikprodukte angesammelt. Wieder und wieder bekommen wir zu Geburtstagen, Weihnachten, etc. eine neue Seife, Handcreme oder eine Badebombe. Das ist lieb gemeint, doch meistens kommen diese Geschenke in unnötig großen Verpackungen.

Äußere also ganz frei, dass du bitte dieses Jahr keine Pflege- und Kosmetikprodukte bekommen möchtest (außer sie sind selbst gemacht), da du nun erst einmal deinen aktuellen Bestand aufbrauchen möchtest :)) Ist einmal endlich alles leer, kannst du auf unverpackte Alternativen wie etwa Trockenshampoo, einen Rasierhobel, wiederverwendbare Abschminktücken und viele weitere Zero Waste Ideen umsteigen.


4. Vermeide Lebensmittelverschwendung

Häufig kaufen wir viel mehr ein, als wir letzlich essen können. Es kann sehr helfen, zuerst in den Kühlschrank zu sehen, was noch alles da ist und was du daraus kochen kannst, bevor du neue Lebensmittel einkaufen gehst. Wenn du merkst, dass du all das Obst, den ganzen Kuchen oder das leckere Curry nicht alleine schaffst, dann teile es mit Freunden, Familie und Nachbarn :) Du tust damit Gutes für die Welt und zauberst deinen Mitmenschen zudem ein Lächeln in ihr Gesicht. Du kannst gekochte Gerichte auch jederzeit einfrieren, dann hast du immer etwas zu Hause, wenn es einmal schnell gehen soll.



5. Konsumiere weniger

Vermeide unnötige und überflüssige Einkäufe, repariere Dinge/Kleidung und kaufe mehr nachhaltige Kleidung statt Billigmode. Ja, wir alle kennen die Verlockung, wenn wir ein wunderschönes Kleidungsstück sehen und es dann auch noch sehr preiswert ist ... Überlege dir beim nächsten Einkauf: "Brauche ich das gerade wirklich oder wird dieses Kleidungsstück nur ein neuer Staubfänger in meinem Kleiderschrank?"

Eine tolle Alternative sind Secondhand-Läden - häufig verbergen sich hier wahre Schätze :)


6. Verwende Ökostrom

Wenn du die Möglichkeit hast, dann wechsle noch heute deinen Stromanbieter. Du kannst Ökostomanbieter online finden und innerhalb weniger Minuten den Anbieter online wechseln.


7. Verbringe mehr Zeit in der Natur

Indem wir uns jeden Tag mit der Natur verbinden, Ihre Schönheit erleben und erkennen, dass wir dieses wundervolle Paradis auf Erden bewahren möchten, wird unser Bewusstsein für ein nachhaltiges Leben automatisch Aktiviert. Zudem hält dich ein täglicher Spaziergang fit und deine Laune erhellt sich. Kleiner Tipp: Atme! Schenke dir im Freien ein paar ganz tiefe und nährende Atemzüge um deine Zellen und deinen Geist zu erfrischen und mehr in Verbindung mit dir Selbst zu treten.

Tipps für mehr Achtsamkeit in deinem Alltag findest du hier.


8. Meditiere

Meditation bring mehr Bewusstsein, mehr Achstsamkeit und mehr Lebensenergie in unser Leben. Indem wir uns dessen, was um uns herum passiert bewusst werden und nicht mehr einfach wegsehen, werden wir ganz automatisch einen großer Unterschied in unserem Leben und damit auch für die Umwelt und das Klima sowie all die Tiere, Pflanzen und Menschen, die u.a. unter unserem westlichen Verhalten leiden, machen. Die wundervolle Friedensbotschafterin Jane Goodall sagte einmal:


"Every individual matters. Every individual has a role to play. Every individual makes a difference."


DU machst einen Unterschied & DEINE alltäglichen Entscheidungen zählen!

Geführte Meditationen der Aprilmeditationsroutine 2020 findest du hier.


9. Nachhaltiges Reisen

Indem wir nachhaltig Reisen, erleben wir nicht nur mehr Abenteuer und lernen die Einheimischen kennen, wir lassen auch Mutter Erde strahlen. Tipps zum Nachhaltigen Reisen findest du hier. 10. Erkenne dein Licht

Wenn wir erkennen, dass es in Wahrheit keine Trennung, zwischen allem was ist gibt, sondern alles der gleichen universellen Quelle entspringt, wie könnten wir dann auch nur einer Fliege etwas antun?

Alles ist miteinander verbunden. Alles ist Energie. In Wahrheit gibt es nur das Eine, das Grenzenlose.

Indem wir weniger im Außen nach Erfüllung und Bestätigung suchen und unseren Blick häufiger nach Innen wenden, verändert sich einfach alles zum Positiven.

Ja das Leben ist ein auf und ein ab - und das ist auch gut so.

Aber wenn wir tief in uns wissen, dass es nichts gibt wovor wir uns fürchten müssen, worüber wir grübeln müssen oder weshalb wir uns den stressen müssen, können wir mit schwierigen Situationen ganz anders umgehen. Wir versinken nicht in den Problemen, sondern schenken unsere Aufmerksamkeit den Lösungen.



Ich hoffe dir hat dieser Beitrag zum Thema "Earth Day" gefallen.

Folge mir gerne auf Instagram @leoniebrueckner_ für weitere Informationen & Inspiration rund um die Themen Holistic Health, Yoga, Spiritualität und Reisen.


Bleib gespannt und voller Freude auf dem Weg zu deinem Selbst.

Shine Bright & Namasté,

Deine Leonie

LightfulYou

by Leonie Brückner

  • Pinterest - Grau Kreis
  • Grau YouTube Icon

©2019 LightfulYou | Alle Rechte vorbehalten