Was ist PMS? | Erklärung, Symptome & wohltuende Kräuterteemischung für die Zeit vor der Periode

Da ich persönlich seit einigen Jahren Symptome des Prämenstruellen Syndroms, sowohl körperlich als auch physisch bei mir beobachten kann, möchte ich im Folgenden kurz mit dir teilen, was das PMS eigentlich ist und was du machen kannst, um dich während der Zeit vor der Periode deutlich wohler zu fühlen.


PMS ist die Abkürzung für das Prämenstruelle Syndrom.

Das Prämenstruelle Syndrom tritt etwa zwei Wochen bis wenige Tage vor der Regelblutung auf und ist mit psychischen und/oder körperlichen Symptomen verbunden.


Die Ursachen des PMS sind bis heute nicht vollkommen klar. Mediziner vermuten, dass mehrere Faktoren die Beschwerden auslösen.


Sie sind sich jedoch einig, dass Hormone eine entscheidende Rolle bei PMS spielen. Hormone sind körpereigene Botenstoffe, die Informationen zwischen Organen und / oder dem Gehirn übermitteln. Für die Regelblutung sind besonders die weiblichen Geschlechtshormone Östrogen und Progesteron wichtig.

Zusammen mit anderen weiblichen Hormonen sorgen sie während des Zyklus dafür, dass eine Eizelle heranreift, der Eisprung stattfindet und die Gebärmutterschleimhaut für die Einnistung einer befruchteten Eizelle vorbereitet wird.

Kommt es nicht zur Befruchtung, wird die Eizelle sowie die Gebärmutterschleimhaut mit der Periode abgestoßen.


Während des Eisprungs ist die Östrogen-Konzentration im Blut am höchsten.

Ungefähr 21 Tage nach der Menstruation sinkt der Östrogenspiegel stark ab und die typischen Beschwerden des PMS können auftreten.



Symptome

Wie bereits erwähnt bringt das PMS sowohl körperliche als auch psychische Symptome mit sich. Es werden insgesamt etwa 150 bis 200 unterschiedliche Symptome mit PMS in Verbindung gebracht. Dem Folgenden kannst du eine Liste der häufigsten Smptome entnehmen.


1. Körperliche Symptome

  • Völlegefühl

  • Gewichtszunahme durch Wasseransammlungen im Gewebe

  • Müdigkeit, Erschöpfung

  • Heißhunger oder Appetitlosigkeit

  • Kopf- und Rückenschmerzen

  • Hautveränderungen (unreine Haut)

  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr

  • Schwindel und Kreislaufprobleme

  • Durchfall / Verstopfung


2. Psychische Symptome

  • Stimmungsschwankungen

  • Antriebslosigkeit

  • Aggressivität

  • Unbegründetes Weinen oder Lachen

  • Angstzustände / Reizbarkeit

  • Vermindertes Selbstwertgefühl

  • Ruhelosigkeit / Hyperaktivität

  • Depressive Verstimmungen

  • Konzentrationsschwierigkeiten



Was kann ich machen, wenn ich Symptome wahrnehme? Zunächst möchte ich darauf hinweisen, dass ich keine Ärztin bin und du bei starken Beschwerden auf jeden Fall einen Arzt / eine Ärztin aufsuchen solltest.

Ich teile hier ausschließlich, was mir hilft, wenn PMS wieder einmal anklopft.


PMS - Was mir hilft

  • Ausreichend Schlaf und viel Ruhe (Zeit für Rückzug und Reflexion)

  • Eine gesunde, ausgewogene Ernährung

  • Wärmflasche,Kuscheldecke und warme Tees bei Unterleibsschmerzen

  • Entspannungsübungen wie Autogenes Training und Meditation

  • Sanfte Yogaeinheiten

  • Johanniskraut (als Tee oder Öl), bei leichten depressiven Verstimmungen

  • Baldiran und Melisse bei innerer Unrhe (als Tee)

  • Happy Mood Food wie Zartbitterschokolade, Datteln, Ananas und Erdnüsse




Mein allerliebster Monatstee

Der Monatstee oder wie ich ihn auch gerne nenne "Wohlfühltee" enthält Frauenmantel.

Frauenmantel gilt als DAS Frauenkraut.

Auch Alchemilla ("kleine Alchemistin") genannt, passt das Heilkraut mit seiner entspannenden Wirkung vor allem in die zweite Hälfte des weiblichen Zyklus. Frauenmantel bringt hormonelles Ungleichgewicht bei zu wenig Progesteron wieder in Einklang und reduziert die Gefahr auf Zystenbildungen.

Auch bei Wassereinlagerungen und bei leichten Krämpfen kann es optimal eingesetzt werden. Das Heilkraut wird häufig als Tee zubereitet.


Zutaten

3 Teile Frauenmantel

3 Teile Gänsefingerkraut

1 Teil Kamille

1 Teil Schafgarbe


Zubereitung

Einen Teelöffel der Kräuterteemischung mit einem halben Liter heißem Wasser übergießen und zugedeckt etwa 10 Minuten ziehen lassen.


Anwendung

Etwa eine Woche vor der Periode und bis zum Ende dieser täglich etwa 3 Tassen des Wohlfühltees genießen.



Ich hoffe dir hat dieser Beitrag zum Thema "PMS" gefallen.

Folge mir gerne auf Instagram @leoniebrueckner_ und auf Facebook @lightfulyou für weitere Informationen & Inspiration rund um die Themen Holistic Health, Yoga, Spiritualität und Reisen.

Bleib gespannt und voller Freude auf dem Weg zu deinem Selbst.

Shine Bright & Namasté,

Deine Leonie


LightfulYou

by Leonie Brückner

  • Pinterest - Grau Kreis
  • Grau YouTube Icon

©2019 LightfulYou | Alle Rechte vorbehalten